Die Seven Summits, die höchsten Gipfel der sieben Kontinente der Erde, als handillustrerte Bergdrucke.

ab 15,00 €

inkl. MwSt. plus Versand

Gehört der Mont Blanc zu den Seven Summits?

Die Seven Summits sind die höchsten Berge der sieben Kontinente der Erde. Welche Berge genau zu den Seven Summits gezählt werden, hängt davon ab, wo die kontinentalen Grenzen gezogen werden. Geologische, kulturelle und politische Erwägungen spielen dabei eine Rolle, wie auch Überlegungen von Bergsteigern.

 Mont Blanc oder Elbrus bei Seven Summits
Unsere Auswahl der Seven Summits entspricht der Messner-Liste. Von dieser Liste sind die folgenden Berge weitgehend unumstritten: Mount Everest für Asien, Aconcagua für Südamerika, Denali für Nordamerika, Kilimandscharo für Afrika und Mount Vinson für die Antarktis.
Der Elbrus im Kaukasis wird häufig als höchster Berg Europas bezeichnet. Es gibt jedoch durchaus gewichtige Gründe, den Elbrus als asiatischen Berg anzusehen. Dies würde den Mont Blanc in den Alpen zum höchsten Gipfel Europas machen.
Ozeanien wird teilweise als eigener Kontinent, zusätzlich zu Australien angesehen. Diese Sichtweise würde eine Liste von acht kontinentalen höchsten Gipfeln erforderlich machen. Für andere wiederum stellen die Inseln Ozeaniens überhaupt keinen Kontinent dar. Und eine dritte Gruppe sieht Puncak Jaya als asiatischen Berg an, da er in Indonesien liegt. Dies macht Mount Wilhelm in Papua Neuguinea und Mount Kosciuszko in Australien zu möglichen alternativen Kanditaten für eine Liste der Seven Summits.

 

Was macht
einen Berg aus?

Unsere Infografik zu den maßgeblichen Bergkriterien.

Jetzt anschauen

Infografik - Was macht einen Berg aus?

Die Seven Summits auf Mountains of the Earth

Entdecke die Seven Summits und weit über 500 andere Gipfel auf unserer großen Weltkarte.

See more

Mountains of the Earth - Weltkarte mit über 500 Bergen